Wenn in den Wintermonaten die Vorratskammern wie leer gefegt sind, ist es Zeit sich auf die alten, heimischen Gemüsesorten zu besinnen. Hier haben bei uns Steckrübe, Topinambur, Chicorée und viele Kohlsorten Saison. Sie sollten dem heimischen Wintergemüse nicht nur geschmacklich eine Chance geben, sondern auch im Hinterkopf haben, dass die Natur uns durch Ihre Vielfalt in jeder Jahreszeit die notwendigen Nährstoffe für unseren Körper bietet. Ein weiterer Vorteil der regionalen Gemüsesorten ist ihr kurzer und schneller Transportweg vom Feld bis zu Ihnen nach Hause. 

Wintergemüse sind total im Trend und immer häufiger in "Sternerestaurants" anzutreffen. Denn dort weiß man schon lange den guten Geschmack, die kurzen Transportwege und die Vielseitigkeit von heimischen Wintergemüsen zu schätzen. 

Dazu ist das heimische Gemüse vielfach auch preiswerter, als die Gemüsesorten die wir jetzt aus dem Ausland bekommen.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert - Rezepttipps finden Sie auf unserem Foodblog hannoverspreist.



Weitere regionale Produkte finden Sie bei unseren Partnern.


Art.-Nr. 69
Chicoree
  • Gärtnerei Rosenhof, Wunstorf
  • Bioland
  • Deutschland
11,90 € * / kg
2,98 € / Stk, 1 Stück ca. 250g
Art.-Nr. 117
Porree
  • Gärtnerei Kiebitz, Sehnde
  • Bioland
  • Deutschland
7,49 € * / kg
1,87 € / Stk, 1 Stück ca. 250g
Art.-Nr. 121
Radicchio
  • Gärtnerei Rothenfeld, Isernhagen
  • Bioland
  • Deutschland
6,49 € * / kg
1,95 € / Stk, 1 Stück ca. 300g