Partner - Steckbrief


Inhaber: Bärbel und Cord Baxmann

Ort: Hiddestorf

Produkte: Auf den Flächen des Kampfelder Hofes werden Dinkel, Weizen, Roggen, Kartoffeln, Möhren und viele verschiedene Gemüse- und Kräutersorten angebaut. Im kleinen Hofladen sind außerdem Käse, Backwaren aus der hofeigenen Backstube, Obst, Schaffleisch und Naturkost-Produkte erhältlich.

Bio-Verband: Bioland, Umstellung im Jahr 1992

Besonderheit: das umfangreiche Sortiment und der eigene Anbau     

Kontakt:

Hauptstr. 31, 30966 Hemmingen - Hiddestorf

www.Kampfelder-Hof.de

Tel.: 05101-84988


Wir befinden uns auf dem Kampfelder Hof, einem großen einladenden Hof im Fachwerk-Stil südlich von Hannover in der gemütlichen Ortschaft Hiddestorf. Hier liegt der schöne Bioladen von Bärbel und Cord Baxmann, zu dem landwirtschaftliche Teile, eine Gärtnerei und eine Backstube gehören. 

Neben Kulturpflanzen wie Getreide und Kartoffeln bietet der kleine Hofladen frisches Gemüse aus eigenem Anbau an. Zu den Gemüsesorten gehören natürlich frische Salate, Mangold und Spinat, als auch Knollengemüse wie Möhren, Kohlrabi, Rote Bete, Fenchel und Sellerie. Sogar Zuckermais und der beliebte Hokkaido-Kürbis sprießen auf den Feldern. Im Winter wird schließlich das Wintergemüse von den Feldern eingeholt. Hierzu zählen Lauch, Wirsing und Grünkohl. Kräuter, Tomaten, Gurken und Zucchini gedeihen im Gewächshaus oder Außenbereich.

Der Hofladen zieht Kunden von überall an und lädt zum bewussten Einkaufen regionaler Bio-Produkte ein. Der Laden steht in direkter Verbindung mit der Kampfelder Hofbäckerei, die bereits im Jahr 1992 von den Baxmanns gegründet wurde. In der Backstube wird überwiegend aus eigenem Getreide leckeres Brot und Brötchen gefertigt. Dem Treiben in der traditionellen Backstube kann der Besucher aus dem Verkaufsraum durch ein Fenster hindurch zusehen und den Bäckermeistern Joachim, Christian und Tobias bei ihrem Handwerk zuscjauen. Neben frischen Broten entsteht hier köstliches Feingebäck, Kuchen und vieles mehr. Das Gebackene landet noch heiß im Regal hinter der Theke des Hofladens.

Bärbel und Cord haben Ihre Liebe zu gutem Brot schon immer geteilt und sich schließlich entschieden, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen. Es wurden Brotrezepte für saftige Vollkornteige und viele andere Produkte entwickelt, welche inzwischen an 6 Tagen die Woche frisch gebacken werden.  

Wenn Ihnen unsere Fotos als Eindruck von dem Kampfelder Hof nicht ausreichen, können Sie sich von April bis Oktober gerne selbst ein Bild von den Anbauflächen machen und das schöne Ambiente und die frischen Produkten auf dem Hof genießen.


Kampfelder Hof Gärtnerei

Während der Betrieb in der Kampfelder Hof Bäckerei um 4 Uhr morgens bereits auf Hochtouren läuft, steht auch die Arbeit auf den umliegenden Feldern nicht mehr lange still. Mit dem ersten Morgengrauen beginnt hier die Arbeit unter der Leitung von Hannelore. Es werden in der Kampfelder Hof Gärtnerei viele verschiedene Gemüsesorten angebaut, um rund um das Jahr zu ernten. 

Während im Frühjahr und Sommer frische Salate, Mangold und Spinat als auch Knollengemüse wie Fenchel, Möhren, Kohlrabi, Rote Bete und Sellerie auf der Liste stehen, wird Im Winter schließlich das Wintergemüse von den Feldern eingeholt. Hierzu zählen Lauch, Wirsing und Grünkohl. Sogar Zuckermais und der beliebte Hokkaido-Kürbis sprießen auf den Feldern. Kräuter, Tomaten, Gurken und Zucchini gedeihen zudem im Gewächshaus. 

Die Ernte wird nach Bedarf eingeholt und entweder direkt im Hofladen erntefrisch verkauft oder durch den Shop der Gemüsekiste angeboten.


Art.-Nr. 58
Asia -Salat
  • Kampfelder Hof, Hiddestorf
  • Bioland
  • Deutschland
21,90 € * / kg
1 * kg (2,19 € / 100g)


Art.-Nr. 83
Grünkohl lose
  • Kampfelder Hof, Hiddestorf
  • Bioland
  • Deutschland
5,69 € * / kg