Pulled Pilz in BBQ-Sauce







Zutaten für 2 Personen:


1 große Tasse Naturreis, 2 Tassen Wasser, Salz, 4-5 große Kräuterseitlinge, 1 Bund Petersilie, 1 EL Tomatenmark, 200 ml Tomatenpassata, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Stück frische rote Chili oder Peperoni, Olivenöl, Thymian (getrocknet oder frisch, 2 TL dunkle Sojasoße, 1 EL Balsamico, ½ Orange, 1-2 TL Agavendicksaft, 1 TL Kumin, 2 TL geräuchertes süßes Paprikapulver, 2 TL scharfer Senf, 1 TL Scharfmacher Gewürz-Blüten-Mischung, Salz, frischer Pfeffer


Zubereitung:


Den Reis in der doppelten Menge Wasser mit Salz kochen, bis der Reis das Wasser vollständig aufgenommen hat. Den Reis anschließend bei geschlossenem Deckel, ohne Hitzezufuhr stehen lassen.

Die Pilze in einem Dampfgarer geben und etwa 10 bis 12 Minuten garen. Anschließend aus dem Topf nehmen und in einen tiefen Teller legen, da die Pilze Flüssigkeit verlieren könnten. Mit Hilfe von zwei Gabeln die Pilze der Länge nach grob „zerpflücken“. Die Pilzstücke mit etwas Salz und ½ TL geräuchertem Paprikapulver vermengen und beiseitestellen.

Die Flüssigkeit, welche aus den Pilzen austritt nicht abgießen. Sie enthält eine Menge Aromen, welche später in die Soße abgegeben wird.

Für die BBQ Soße die Zwiebel und den Knoblauch schälen und halbieren. Die Hälfte der Petersilie waschen und das untere Ende der Stiele entfernen. Zwiebel, Knoblauch, 1-2 cm der frischen Chili und die Petersilie sowie das Tomatenmark, mit einigen Spritzern Orangesaft und etwas Olivenöl in einem Mixer zu einer feinen Paste mischen. Diese in einer Pfanne mit den Gewürzen scharf anbraten. Schließlich mit 3 EL Wasser und der Tomatenpassata ablöschen. Den Senf, den Balsamico, die Sojasoße und den Agavendicksaft einrühren. Die Soße 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Zuletzt mit Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und dem Saft der Orange erneut abschmecken und verfeinern.

Die Pilze samt Flüssigkeit in die Soße geben und untermischen. Den Reis portionieren und darauf das Pulled Pilz Gericht geben. Mit Petersilie und frischem Pfeffer oder Chili garnieren und genießen.