Zurzeit durchleben wir die längsten Tage und die kürzesten Nächte. Das Sommergefühl beginnt sich in uns allen auszubreiten. Unsere saftig-aromatischen Steinfrüchte, wie Nektarinen, Pfirsiche und Aprikosen haben genau jetzt Saison und tragen zu diesem Hochgefühl bei. 

Besonderes Highlight sind unsere saftigen Nektarinen und die köstlichen flachen Weinbergpfirsiche, die fast zu schade sind um sie weiterzuverarbeiten. Am besten schmecken Sie uns direkt von der Hand in den Mund. Natürlich haben wir auch wieder unsere beliebten Aprikosen und Pfirsiche im Programm – selbstverständlich alles aus biologischem Anbau.

Dazu kommen noch köstliche und besonders knackige Kirschen, gelbe und schwarze Pflaumen und die ersten Zwetschgen - der Sommer mit seinem Steinobst lässt grüßen. 




Lagerung und Verzehr
Bitte packen Sie die Steinfrüchte nach Erhalt Ihre Gemüsekiste umgehend aus und lagern Sie diese im Kühlschrank. Um noch das volle Aroma zu genießen, sollten Sie die leckeren Früchte innerhalb der ersten zwei Tage und bei Zimmertemperatur genießen. 

Ernährung und Gesundheit
Steinfrüchte versorgen uns mit Vitaminen und Mineralstoffen, besitzen vor allem Kalium und viele sekundäre Pflanzenstoffe. Aprikosen halten eine Menge an Beta Carotin für uns bereit. Sie gelten als die Karotte im Obstregal.
Tipp: Aus dem Kern der Nektarine kann man sich ein eigenes Bäumchen ziehen. Mehr dazu finden Sie im Internet.

Qualität und Haltbarkeit
Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen aus kontrolliert ökologischem Anbau sind deutlich empfindlicher als ihre konventionell erzeugten Artgenossen. Das liegt zum einen daran, dass sie nicht mineralisch gedüngt werden.

Aus diesem Grund sind unsere Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen sehr empfindlich und können schnell verderben. Reife Früchte halten sich auch im Kühlschrank ein bis zwei Tage. Wir empfehlen aber, die Früchte nach der Lieferung auf Druckstellen zu prüfen und Kondenswasser abzutrocknen, da die Früchte sonst schneller verderben können.

Manchmal können wir es leider nicht verhindern, dass die Früchte bei Ihnen zu Hause schimmeln. Denn sie schimmeln leider erst, wenn wir keinen Einfluss mehr auf Ihre Kiste haben  - leider genau dann, wenn sie auf dem Weg zu Ihnen sind. Denn es kann sein, das die Frucht bereits vor der Ernte von einem kleinen Insekt gestochen wurde. Diese Einstichstelle reagiert innerhalb weniger Stunden mit dem Kondenswasser und diese Stelle fängt an zu schimmeln.

Zum Glück kommt das nicht häufig vor, aber wenn Sie das nächste Mal eine „unschöne“ Frucht gefunden haben, bitte nicht ärgern. Geben Sie uns Bescheid und wir schreiben den Betrag wieder gut. 

José Miguel Sanz - Bio Sanz

Anbau mit Herz, Liebe und Verstand




Art.-Nr. 3263
Pflaumen schwarz

Verschiedene Größen verfügbar
Art.-Nr. 273
Aprikosen

Verschiedene Größen verfügbar
Art.-Nr. 101426
Pfirsiche flach

Verschiedene Größen verfügbar
Art.-Nr. 559
Zwetschgen
  • Bio-Obsthof Gerd Schindler, Renchen, Baden
  • demeter (auch international)
  • Deutschland
7,99 € * / kg
Art.-Nr. 284
Nektarinen gelb  Cal. A

Verschiedene Größen verfügbar
Art.-Nr. 285
Pfirsiche gelb Cal. A

Verschiedene Größen verfügbar
Art.-Nr. 331
Kirschen rot
  • Hof Senst, Plößnitz
  • Bioland
  • Deutschland
19,90 € * / kg
1 * kg (1,99 € / 100g)


Tolle Ideen, die zum Steinobst passen