Kurkuma stärkt die Abwehr

Natürlich sind Ingwer, Zitrusfrüchte und Co. nicht gleich aus dem Rennen - doch Kurkuma hat schon ganz schön was zu bieten. Nicht ohne Grund kennt man ihn auch als Gewürz des Lebens.

Inzwischen ist bewiesen, dass Kurkuma durch seine ätherischen Öle und das Polyphenol Curcumin eine gesundheitsfördernde und heilende Wirkung besitzt. Sie kann in verschiedenen Gebieten eingesetzt werden.

hier finden Sie all unsere Kurkuma-Produkte


Abwehrkräfte:

So wird der aus Südasien stammenden Wurzel, welche zur Familie der Ingwergewächse gehört, beispielsweise eine stark antioxidative Wirkung nachgesagt.

Sie wirkt sich stärkend auf das Immunsystem aus und wirkt entzündungshemmend. Sie hilft nicht nur, freie Radikale im Körper abzufangen und damit die Zellen zu schützen, sondern unterstützen den Körper gleichzeitig, die sogenannten T-Zellen, welche für die Immunabwehr zuständig sind, aufzubauen.

Bauch-Beschwerden:

Kurkuma ist auch für Menschen mit Bauchbeschwerden zu empfehlen. Der Verzehr der Knolle wirkt berughigend, entspannend und verdauungsfördernd. Sie lindert dadurch Völlegefühl und Krämpfe.

Fettverdauung:

Der vermehrte Verzehr der Wurzel soll den Abbau der Fettzellen anregen und dadurch gerne während Diäten eingesetzt werden.

Also ruhig häufiger mal zu dem fernöstlichen Gewürz greifen.

Doch nicht jedem schmeckt die mild-würzige und leicht bittere Wurzel. Darum haben wir hier ein besonders leckeres Rezept für Sie aufgeschrieben:



Golden-Milk

Zutaten für 1 Glas: 250 ml Mandelmilch, ein 1-2 cm großes Stück frischer Kurkuma, 1 EL Honig, 1 TL Zimt, 1/2 TL Kardamom (oder eine Kapsel), 1 Prise Sternanis, 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung: Die Milch mit allen Zutaten in einen Mixer geben und fein mixen. Anschließend durch ein Sieb in einen Topf geben und aufkochen lassen. In ein Glas füllen und mit Honig und Cayennepfeffer abschmecken.

 

hier finden Sie all unsere Kurkuma-Produkte

Zurück