Die „Tour de Kaas“ im Mai

Das Käsepaket "Tour de Kaas" direkt bestellen

Drei Käse – viele Aromen


L'amour rouge d'Antoine: L'amour rouge Antoine - ein klingender Name für das Meisterstück des Käsermeisters Anton Holzinger. Der Traum aller Weichkäse-Liebhaber, cremig im Teig und sahnig-herzhaft im Geschmack. Die Pflege mit Rotkulturen verleiht ihm seine charaktervolle Note. Aus tagesfrischer Bioland-Heumilch hergestellt.


Pina Pfeffer & Zitrone - Frischkäse: WildeWeideKuh ist der neue Käse der Jakobsberger MilchHandwerker. Handwerklich auf dem eigenen Hof hergestellt verarbeiten die MilchHandwerker die Kuhmilch vom Berghof der Familie Mexner. Ein milder Frischkäse in seiner natürlichen Qualität. Aus demeter Vollmilch schonend verarbeitet und mit kaltgepressten Ölen verfeinert. Das ist biodynamischer Hochgenuss von waschechten Bauern.


Weinkäse: Kleine Allgäuer Bauernhöfe liefern frische BioHeumilch, hohe Transparenz vom Landwirt bis hin zum Konsument. Diese sehr cremige, rotgeschmierte Wiggensbacher Spezialität in Rahmstufenqualität mit 55 % Fett i. Tr. wird nach dem Reifevorgang in ein Bad aus Rotwein aus kontrolliert biologischem Anbau eingelegt. Hier entwickelt der Schnittkäse seinen außergewöhnlichen, aromatisch-würzigen Geschmack und entfaltet sein feines Bouquet.

 

Passend dazu können wir Ihnen die Weine des Monats empfehlen:

 

Wein direkt bestellen

tl_files/content/images/partner/Keth/TDK_2.jpg


Das Weingut der Familie Keth im südlichen Rheinhessen
Was 1972 mit 2,5 Hektar und den ersten 600 Litern Wein begann hat sich zu einem Vorzeigebetrieb im südlichen Rheinhessen entwickelt. Heute bewirtschaftet die Familie Keth Weinberge in den unterschiedlichsten Regionen Rheinhessens und der Pfalz. Die Keths leben generationsübergreifend unter einem Dach. Die Aufgabenverteilung ist dabei strikt nach Weinart vergeben, so ist Georg-Jakob, der Vater, für die Rotweine verantwortlich während sein Sohn Matthias die Weißweine keltert. Im beeindruckenden Kreuzgewölbekeller lässt der Seniorchef seine Rotweine reifen. Das Besondere an Rheinhessen ist die Vielfalt an Böden und die hohe Anzahl an Sonnenstunden vor allem in den Südhanglagen des Weinguts. Die Reben stehen bevorzugt auf Kalksteinböden. Das sorgt für ein harmonisches Zusammenspiel von Süße und Säure. In seinem Weißweinkeller gelingt es Matthias hervorragend, besonders klare, sehr sortentypische Weine zu keltern.

Nachhaltig zu arbeiten und ihre Weinberge ökologisch zu bewirtschaften ist für die Familie Keth die logische Konsequenz und die Zukunft der Landwirtschaft in ganz Europa. Matthias Keth: „Nur wenn wir achtsam mit der Natur umgehen und unser Handeln auch auf die Bedürfnisse der uns nachfolgenden Generationen ausrichten, sind wir langfristig erfolgreich. Wir sind absolut von der Qualität unseres Leseguts aus Bio-Anbau überzeugt. Bio-Diversität sorgt für gelebte Vielfalt im Weinberg und setzt ein Zeichen gegen den Einheitsbrei der Monokultur. Und diesen Unterscheid schmeckt man!“

Zurück