Herbstliches Gemüse aus dem Backofen (127 Aufrufe)

Gemüsekiste

Zutaten für 4 Personen

Für das Ofengemüse: 1 Spitzkohl, 1 Hokkaidokürbis, 600 g festkochende Kartoffeln, 1-2 Fenchel, 500 g Möhren, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, für den Kräuterquark: 500 g Magerquark, 100 ml Sahne, 200 ml Milch, 1 bis 2 TL Zitronensaft, Salz, Zucker, 2 Bund frische Kräuter, z.B. Petersilie, Dill, Basilikum, Kresse, Schnittlauch

Zubereitung

Backofen vorheizen (200 °C Ober- und Unterhitze). Backblech mit Backpapier auslegen. Die äußeren Blätter vom Spitzkohl entfernen, halbieren, den Strunk entfernen. Spitzkohl in etwa 1,5 bis 2 cm große Quadrate schneiden, in eine große Schüssel geben und beiseitestellen. Kürbis, Möhren und Kartoffeln waschen, nicht schälen. Kürbis vierteln, von den Kernen befreien, in etwa 1,5 bis 2 cm breite Streifen schneiden und würfeln. Kartoffeln halbieren, ebenfalls in 1,5 bis 2 cm breite Streifen schneiden. Möhren in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Spitzkohl in der Schüssel mit 1 EL Olivenöl sowie mit je einer großen Prise Salz und Pfeffer würzen, gründlich vermengen und als Bett auf dem Blech verteilen. Kürbis, Möhren und Kartoffeln in die große Schüssel geben, mit 2 EL Olivenöl, je 2 Prisen Salz und Pfeffer würzen, kräftig vermengen, möglichst flächendeckend auf dem Spitzkohl verteilen. Fenchel putzen, je nach Größe vierteln oder achteln und auf das Gemüse legen. Im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 40 bis 45 Minuten garen. Während das Gemüse im Ofen schmort, den Kräuterquark zubereiten. Quark, Sahne, Milch und Zitronensaft in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig rühren. Mit Salz abschmecken. Die Kräuter waschen, vorsichtig trocknen, fein hacken und auf dem Quark verteilen. Zusammen mit dem Gemüse servieren. Dazu passt ein neuer Wein oder Federweißer.

Bewertung

  • Durchschnittlich bewertet mit 1 von 5
Bitte addieren Sie 5 und 9.

Damit dieses Formular nicht maschinell zum SPAM-Versand genutzt werden kann, bitten wir Sie, die kleine Rechenaufgabe zu lösen.

Zurück