Kokosprodukte – nicht nur trendy, sondern gesund und glutenfrei!

Kokosprodukte – nicht nur trendy, sondern gesund und glutenfrei!

Ganz schön vielfältig so eine Bio-Kokosnuss. Pur am Stück ist sie ein toller Snack, als Raspel oder Chips ist die tropische Schönheit gut zum Kochen und Backen geeignet und in Form von Kokosmilch dient sie als Basis für viele asiatische Gerichte. Kokosöl ist inzwischen, neben den tollen natürlichen körperpflegenden Eigenschaften für Haut und Haar, eine beliebte Alternative zum Anbraten von Fleisch und Gemüse. Und Kokosmus zaubert den tropischen Geschmack auf Ihren Frühstückstisch oder verfeinert Süßspeisen mit exotischer Note.

Egal welches der vielen Bio-Kokosprodukte Ihre Lieblingsform der Kokosnuss ist, eines ist klar: Die Bio-Kokosnuss ist ein wertvoller Rohstoff. Das gilt nicht nur für die vielen kreativen Einsatzmöglichkeiten, sondern vor allem für die Kleinbauern, die diese knackigen Vielseiter anbauen, aus dem die Bio-Kokosprodukte der Marke bioladen dann entstehen.

Backen macht Spaß, aber fast alle herkömmlichen Mehle enthalten Gluten, ein Eiweißgemisch, das bei einem inzwischen nicht unerheblichen Teil aller Menschen Unverträglichkeitsreaktionen hervorruft. Dazu weisen herkömmliche Mehle einen hohen Anteil an Kohlenhydraten auf. Daher eignen sie sich für eine kohlenhydratarme, eiweißreiche Ernährung, die sogenannte Low Carb Ernährung.

zu unseren Kokosnussprodukten

Eine gesunde und hochwertige Alternative bietet das Kokosmehl. Es enthält eine ideale Kombination aus verschiedenen Ballaststoffen und verfügt über nur wenig Kohlenhydrate und kein Cholesterin.

  • Kokosmehl hat wenige Kalorien
  • Kokosmehl ist eiweißreich
  • Kokosmehl hat nur wenige Kohlenhydrate
  • Kokosmehl hat wenig Fett
  • Kokosmehl enthält viele Ballaststoffe
  • Kokosmehl ist natürlich süßlich - man benötigt weniger zusätzlichen Zucker

 

Kokossahne

Die Sahne-Alternative auf Basis von Kokos ist besonders gut zum Kochen und Backen geeignet. Mit  Kokossahne lassen sich Saucen, Suppen, Gratins, Teigwaren und Kuchen verfeinern, außerdem runden sie Gemüsegerichte oder Desserts ab. Sie ist sehr schmackhaft, Lactose frei und natürlich ein veganer Ersatz zu herkömmlicher Milch.

Kokosmilch

Kokosmilch schmeckt sehr gut und ist dazu noch gesund und natürlich vegan. Dank ihres hohen Anteils an mittelkettigen Fettsäuren wird die Kokosmilch – ähnlich wie Kohlenhydrate – vom Körper als schneller Energielieferant genutzt und – im Gegensatz zu anderen Fetten – nur selten im Fettgewebe eingelagert. Kokosmilch kann daher beim Abnehmen helfen und bringt nach dem Sport schnell Energie zurück.

 

 

 

Zurück